Sie sind hier

Behutsames Öffnen in 3-Wochen-Schritten: 19. Mai, 10. Juni, 1. Juli

Noch keine aktuelle Aussage gibt es darüber, ob auch Veranstaltungen, wie etwa Zeltfeste und vor allem Musikfeste und Unterhaltungsveranstaltungen am Abend wieder möglich sein werden. Wahrscheinlich sind diese ähnlich der „Nachtgastronomie“ zu sehen. Und dieser Bereich müsse mit besonders viel Sorgfalt betrachtet werden, sagte BM Mückstein lt. ORF.AT bei der Pressekonferenz am Freitag. „Man werde die Lage im Sommer beobachten.“ hieß es da noch.

Klar war und ist auch weiterhin, dass trotz aller Öffnungsschritte die „3G-Regel“ (GEIMPFT-GENESEN oder GETESTET) auch nach dem 10.Juni oder 1. Juli gelten wird und die Nachweise darüber, wie bereits mehrmals hier geschrieben, über den GRÜNEN PASS erfolgen. Ab 4. Juni sollen daher nun auch eine Webanwendung sowie eine App mit QR-Code als „GRÜNER PASS am Handy“ verwendet werden können, in welchem der Status der jeweiligen Person hinsichtlich der „3G“ hinterlegt ist. Dieser QR-Code soll dann z. B. von Kellnerinnen und Kellnern gescannt werden können. In der ganzen EU soll der „Grüne Pass“ mit Juli eingesetzt werden. 

Wir beobachten in Österreich eine positive Entwicklung in allen Bereichen. Die Ansteckungen sinken von Woche zu Woche und die Situation in den Krankenhäusern entspannt sich zunehmend. Bis heute haben etwa 3,5 Mio. Menschen eine Erstimpfung erhalten.

All das beweist, dass unser Weg in Österreich erfolgreich war. Unsere Teststrategie und das Tragen von FFP2-Masken hat sich bezahlt gemacht.

Auch wenn wir heute die positiven Nachrichten verkünden können, dürfen wir jetzt am Ende nicht übermutig werden. Bleiben wir gemeinsam die letzten Meter vorsichtig und schützen damit alle, die noch keine Impfung erhalten haben!

Datei