Sie sind hier

Museum Thomasch-Archiv

Vom Thomasch-Archiv zum kleinen Museum in Sierndorf

Der Verschönerungsverein Sierndorf bemüht sich bereits seit Jahren, Kunstwerke der Marke „Thomasch-Austria" nach Sierndorf, an den Ort der Entstehung, heimzuholen und hier ein Museum aufzubauen, um das Lebenswerk des 1964 verstorbenen Künstlers Wilhelm Thomasch einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können.
Im Thomasch-Archiv, das am 25. Oktober 2001 in Sierndorf, Wiener Straße 8, eröffnet wurde, sind rund 250 Kunst- und Gebrauchskeramiken des akademischen Bildhauers Wilhelm Thomasch zu bewundern.

Darüberhinaus ist auch eine Sammlung von Rübezahl Objekten vorhanden. Die Sammlung umfaßt ca. 1700 Bilder, Bücher, Ansichtskarten und CDs etc.
Eine kleinere Teilmenge der Sammlung wird derzeit ebenfalls präsentiert.

Wir laden Sie herzlich ein, das Museum Sierndorf (Thomasch-Archiv) zu besuchen!

Bitte "weiterlesen" anklicken, dann können Sie sich einen Überblick über das Museum zu verschaffen.

 

Museum Thomasch-Archiv News